Menu Close

Invasion der Schneewesen /Snowcreature invasion

Wir erleben zurzeit eine Art Invasion. Mit Kindern, Hunden und in ganzen Horden tauchen die Städter hier im Bergland auf, stellen ihre Fahrzeuge irgendwo am Wegrand ab, werfen sich förmlich in den Schnee und verschwinden dann wieder nicht ohne ihre instagramablen Schneebauwerke zu hinterlassen.

So habe ich auf einer meiner Langlauftouren einen Teil davon aufgelesen und natürlich sofort auf instagram und , was automatisch geht da es eh derselbe Konzern ist, auch auf facebook gepostet. Spannend ist, dass eigentlich niemand den Sammlungs-Charakter der neun kurz hintereinander geposteten Bilder erkannt hat, dafür hat sich Jeder seine Lieblingsmännchen (oder gleich das scheue Reh) rausgesucht und diese mit Herzchen, Staunchen oder Lacherchen dekoriert. Vielen ist aufgefallen dass Hunde Schneemänner auch lieben. Lach, lach…

Was diese Skulpturen in mir ausgelöst haben war der leicht bittere Gedanke, dass sich in Ihnen symbolisch zeigt wie diejenigen die jetzt Kinder oder Jugendliche sind dreifach über den Tisch gezogen werden. Zum einen müssen sie mit ihren Steuern die Corona-Folgekosten zahlen, zum zweiten die Klimaschäden ausbaden oder reparieren, die die Generationen vor ihnen verbrochen haben und zum Dritten werden Sie jetzt auch noch eingesperrt um die ältere Generation zu schützen. Ich will nicht darüber urteilen ob das moralisch verwerflich oder nun Mal so ist, aber es ist so.  

Gönnen wir Ihnen also wenigstens das Schneemann bauen, solange es noch geht.

We are currently experiencing a kind of invasion. With children, dogs and in whole hordes, the city dwellers show up here in the mountains, park their vehicles somewhere along the way, literally throw themselves into the snow and then disappear again not without leaving behind their Instagrammable snow constructions.

So I picked up some of it on one of my cross-country skiing tours and of course immediately posted it on instagram and, which is automatic since it’s the same group anyway, also on facebook. What’s exciting is that no one actually recognised the collector’s character of the nine pictures posted in quick succession; instead, everyone picked out their favourite man (or the shy deer) and decorated them with hearts, amazement or laughter. Many people noticed that dogs love snowmen too. Laugh, laugh…

What these sculptures triggered in me was the slightly bitter thought that they symbolically show how those who are now children or young people are being ripped off threefold. Firstly, they have to pay the Corona follow-up costs with their taxes, secondly, they have to pay for or repair the climate damage that the generations before them have caused, and thirdly, they are now being locked up to protect the older generation. I don’t want to judge whether this is morally reprehensible or just the way it is, but it is.

So let’s at least allow them to build snowmen while they can.

5 Comments

  1. Klaus

    Deinen Ausführungen kann ich zustimmen, mein Kommentar sollte sie nicht ironisieren!
    Interessant und hoffnungsvoll, wie schnell, kaum liegt Schnee, die zeitlosen vergänglichen Wesen entstehen!

    • Rolf Noe

      Nicht nur, wie schnell sie entstehen, sondern auch wie schnell Bilder davon sich in den sozialen Medien verbreiten, wie schnell Andere wiederum diese Bilder sammeln und zu kleinen Videos zusammenstellen, die, so flott kannste gar nicht gucken, auf WhatsApp zur Ergötzung der Anhängerschaft rumgeschickt werden – nur um genauso schnell zu vergehen wie ihre weißen Vorbilder.

  2. Klaus

    Das Ganze hat ja auch eine philosophische Tiefe: Etwas erschaffen was keinen Bestand hat! Ist das nicht ein Hinweis auf die Absurdität und Begrenztheit menschlichen Lebens, auf die Sinnlosigkeit des Tuns der Sterblichen? 🙂
    Übrigens: Sind denn Begriffe wie Schneehase und Schneehäschen überhaupt noch anwendbar?

    • Rolf Noe

      Schwer zu entscheiden, ob die heutigen Generationen überhaupt noch wissen, was für ein versauter Begriff das ist 🙂

Leave a Comment / Schreib einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: