Menu Close

Guest galery

Wiederbelebt

Von Dominique Grosse

Lewis Wickes Hine (1874-1940) war ein amerikanischer Soziologe und Photograph. Er nutzte seine Kamera um Kinder zu photographieren. Mit den Photos wollte er gegen die damals noch als normal empfundene Kinderarbeit in Amerika angehen. Um an die Bilder zu kommen musste er sich allen möglichen Gefahren aussetzen. Dominique Grosse hat diese inzwischen lizenzfreien Bilder in der Library of congres entdeckt und ist auf die phantastische Idee gekommen diese wieder zum Leben zu erwecken indem er ihnen Farbe verleiht. Die Ergebnisse sind wie fast alle Werke von Dominique berührend und verstörend zugleich. Mehr Bilder von ihm findet ihr hier

Einfahrten

von Harald Spies

Es sind Räume des Transits. Sie werden aufgesucht, um rasch wieder verlassen zu werden. Sichtbar, doch weitgehend ungesehen und unbeachtet gehören sie zu den Non Places, den Nicht-Orten. Nur im Bild, losgelöst von ihrer Umgebung, sieht man ihren teils surrealen Reiz. Mehr Bilder von Harald hier.

Goergetown Streetart

von Andi Bäuerle

Voller Vorfreude hatte ich mich auf die Street Art von Georgetown vorbereitet. Diese Stadt hat sich zu einem Zentrum für Straßenkunst in Südostasien entwickelt. Einige der Motive hatte ich  recherchiert und mich auf ein ablichten vorbereitet. Vor Ort musste ich jedoch feststellen das der Trubel rund um die Bilder so groß war, das meine geplanten Umsetzungen wegen der vielen Menschen nicht möglich war. So habe ich die Menschen mit in meine Aufnahmen einbezogen. Im Nachhinein stellte ich fest, das mir  Street Photographie so noch besser gefällt. Mehr Bilder von Andi hier.